Grafenkirchner Heimatlied

1963 Alois Weber (77)

Melodie: Das Loisachtal

 

Wanns Di amal zu uns verschlagt,

In Stoapfalz wie man immer sagt:

Es geht auf Grafenkirchen d´Straß

Und sausen Auto durch fürbaß!

 

Vom Michaboch zum Blöschenberg

Der böhmisch Wind pfeift überzwerch,

Und von Darstein zur Bärnhöhl naus

San unsre Fluren, Höf und Haus.

 

Vom Wald umrauscht in Berg und Tal

San sieben Dörfer, klein und schmal,

Vier Kircherln schützen mütterlich

Kind, Manns- und Weibsleut und das Viech!

 

Do werkt der Waldler mit Humor,

Macht sich vom Grenzvorhang nix vor.

Dient eh und je Gott seinem Herrn,

Doch auch an Umtrunk mog er gern!

 

Du- sagt a Zwidawurz zu mir:

Scheint, Ihr habts lauter Fretter hier?

No kehr doch z´Grafenkirchen ein,

Kannst unser Summerfrischler sein!